KICKOFF DER AVIATORS GERMANY AM 13.06.2024 IN HAMBURG
JETZT ANMELDEN AUF MEETUP.COM!

Highlights der Integrate 2024 – Tag 1

Senior Solution Architect Benedikt Oettle berichtet live aus London von der Integrate 2024 von den Highlights des ersten Konferenztages.

Sehr geehrte Mitglieder der Aviators Germany Community,

mein Name ist Ben, ich bin seit mehreren Jahren Solution Architect bei QUIBIQ. Viele von euch kennen mich vielleicht bereits durch unsere VLOG-Berichte auf LinkedIn von den vergangenen Integrate London Tagen. Auch dieses Jahr sind wir wieder live in London vor Ort und möchten euch über die neuesten Ankündigungen von Microsoft informieren.

Um die Interaktion innerhalb unserer jungen Aviators Germany Community zu fördern, haben wir beschlossen, den Austausch dieses Jahr auf dieser Plattform zu führen.

Eine ausführliche Zusammenfassung der wichtigsten Punkte findet ihr auf unserer Webseite, erstellt von meinem Kollegen Armin Hasandic, ebenfalls Solution Architect bei QUIBIQ. Link: https://www.quibiq.de/aktuelles/news-meldung/news/detail/News/integrate-2024-day-one/

Hier möchten wir uns mit euch über eure Meinungen zum Event und den vorgestellten Inhalten von Microsoft austauschen. Gerne mache ich den Anfang:

Meine Highlights des ersten Tages:

– Microsoft wird diesen Sommer eine neue Alternative zum BizTalk Server in einer Public Preview vorstellen: das Hybrid Deployment Model. Das bedeutet, dass Logic Apps Standard auf Azure Arc gehostet werden. Auch wenn dies in den letzten zwei Jahren bereits angekündigt wurde, habe ich mich direkt mit Kent Weare darüber unterhalten und es stellte sich heraus, dass es sich hierbei um eine völlig neue Runtime Engine handelt, an der Microsoft mit deutlich mehr Ressourcen gearbeitet hat. Ich setze große Hoffnungen in diese Entwicklung, da die alte Version nicht nutzbar war. Microsoft hatte die Investitionen in die alte Version eingestellt, bevor sie vollständig genutzt werden konnte, um sich auf die neue Variante zu konzentrieren. Dies ist besonders wichtig für On-Premise-Kunden, die diese Umgebung weiterhin nutzen möchten oder müssen. Ich habe mich intensiv mit Kent Weare und Slava Koltovich über die Pläne und Ideen ausgetauscht, die dieses Jahr spannend werden könnten.

– Für alle, die auf die limitfreie SKU des Integration Accounts warten, gibt es gute Nachrichten: Diese wird diesen Sommer in die Public Preview gehen.

Die weniger erfreulichen Punkte:

– Eines der wichtigsten Themen des letzten Jahres war für mich das Azure Integration Environment und das damit verbundene Business Process Monitoring. Diese Komponenten sollten eine große Lücke in der Azure Cloud schließen. Zwar hat Microsoft geliefert und das Azure Integration Environment samt Business Monitoring eingeführt, aber ich bin von diesen Komponenten noch nicht überzeugt. Die Features sind aus meiner Sicht noch nicht ausgereift genug für große Integrationslösungen in Azure und daher momentan noch nicht effektiv nutzbar.

– Ein weiterer kritischer Punkt ist, dass diese Lösungen auf App Insights basieren, was bei großen Azure-Lösungen zu hohen Kosten führt. Daher sehe ich diese Lösung derzeit eher für kleinere Implementierungen geeignet.

Was sind eure Gedanken dazu und welche Punkte des ersten Tages fandet ihr besonders wichtig?

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit euch.

Mit freundlichen Grüßen aus London,

Ben Oettle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weiterlesen

Weitere Artikel